Der Emotionscode


Die älteste Auffassung der Heilkunst besagt, das Krankheit durch Ungleichgewicht im Körper hervorgerufen werde. Festsitzende Emotionen sind vielleicht die häufigste Art von Ungleichgewicht, an der Menschen leiden. Meiner Erfahrung nach können sie direkt oder indirekt bei fast allen Krankheiten eine Rolle spielen. Da sie fast allgegenwärtig sind - wenn auch unsichtbar - und immer eine Beeinträchtigung des Energiefelds des Körpers verursachen, können sie eine unglaubliche Bandbreite an körperlichen Problemen verursachen, ohne dabei erkannt zu werden.

Der Emotionscode (von Bradley Nelson) ist eine einfache und wirkungsvolle Methode, diese eingelagerten Energien aufzufinde und zu lösen.

(vgl. Nelson 2007, Der EmotionsCode)

Eingeschlossene Emotionen


Die eingeschlossenen Emotionen schwächen das Immunsystem und machen den Körper anfälliger für Krankheiten. Sie können Körpergewebe irrtieren, den Energiefluss blockieren und die normale Funktion von Organen und Drüsen behindern. Bei den im Folgenden aufgelisteten Krankheiten, konnten eingeschlossene Emotionen als Teil- oder Hauptursache ausfindig gemacht werden:

  • ADHS
  • Albträume
  • Allergien
  • Asthma
  • Augenschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Chronische Müdigkeit
  • Colitis ulcerosa
  • Despressionen
  • Diabetes mellitus
  • Facialisparese
  • Fibromyalgie
  • Gelenkschmerzen
  • Hüftschmerzen
  • Hypoglykämie-Neigung
  • Impotenz
  • Karpaltunnelsydrom
  • Knieschmerzen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Krebserkrankungen aller Art
  • Lernschwäche/Legasthenie
  • Lupus erythematodes
  • Morbus Crohn
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Nackenschmerzen
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Panikattacken
  • Phobien
  • Reizdarm/colon irritabile
  • Rückenschmerzen/Hexenschuss
  • Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Schulterschmerzen
  • Schwindel
  • Sodbrennen/Reflux/GERD
  • Tennisellbogen
  • Unfruchtbarkeit
  • Verstopfung


Das Lösen eingeschlossener Emotionen stellt kein Allheilmittel dar. Der Emotionscode sollte niemals ausschließlich zur Behandlung ernsthafter Erkrankungen oder Beschwerden verwendet, sondern als zusätzliche Therapie eingesetzt werden. Wenn festsitzende Emotionen zu einer physischen Erkrankung beitragen, kann das Auflösen dieser nur helfen.

(vgl. Nelson 2007, Der EmotionsCode)

Wirkung


Der Emotionscode ist in der Anwendung einfach und präzise. Manchmal bringt das Lösen eingeschlossender Emotionen ein sofortiges dramatisches Resultat; meistens jedoch kommt die Wirkung langsam, fast unmerklich. Immer allerdings scheint es mehr Zufriedenheit und mehr inneren Frieden mit sich zu bringen, entweder sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt.

(vgl. Nelson 2007, Der EmotionsCode)

Eine Behandlung mit dem Emotionscode kann auch als Fernsitzung von zu Hause über Skype oder das Telefon wahrgenommen werden.

Kontakt

Alexander Krassin
Tel.: 0176 62 12 02 07
Email: krassin@gmx.de



Theresa Gruhner
Email: theresa.gruhner@gmx.de



Mühlstraße 5
75172 Pforzheim
Deutschland / Germany